Zurück zur Übersicht

TAGUNG 29. SEPTEMBER 2004

Klinikbenchmarking - Lernen vom Besten

 

Universität  Bayreuth, Tagungsraum des Studentenwerks Oberfranken
Kooperationsveranstaltung der Forschungsstelle für Sozialrecht und Gesundheitsökonomie der Universität Bayreuth und Oberender & Partner


Für alle Gesundheitsdienstleister stellt sich angesichts der fortgesetzten Kostendämpfungsdiskussion in Deutschland vermehrt die Frage, mit welchen Instrumenten die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern ist. Wir wollten durch unsere Veranstaltung einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Diskussion weniger auf Kosten- als auf Qualitätswettbewerb und die Weiterentwicklung des Gesundheitsmarktes als Wachstums- und Beschäftigungsmotor fokussiert. Dabei wurden vielerorts Erfahrungen gesammelt, an denen sich die Unternehmensleitungen orientieren können, ohne das Rad wieder neu zu erfinden. Transparenz- und Effizienzvorteile resultierten dabei für alle Beteiligten, da die Stärken der Netzwerkpartner auch für andere Partner nutzbar gemacht werden können.

Mit den Herren Dr. Gunter Greulich, Geschäftsführer, InEK gGmbH, Dr. Henner Schellschmidt, Leiter Forschungsbereich Krankenhaus/ Betriebliche Gesundheitsförderung, WIdO, Karsten Honsel, Geschäftsführer, HSK-Gruppe, HSK Rhein-Main GmbH, Jörg Reschke, Verwaltungsleiter Helios Klinikum Berlin Buch, Volker Geyer, Geschäftsführer, T-Systems Solutions For Healthcare GmbH, Dr. Volker G. Wetekam, Geschäftsführer, Siemens Medical Solutions Health Services GmbH, Gerhard Schulte, Vorsitzender des Vorstandes, BKK Landesverband Bayern gewannen wir kompetente Referenten.

Wir konnten einen interdisziplinären, überregionalen Teilnehmerkreis von ca. 140 Experten begrüßen, der sich insbesondere aus Geschäftsführern, Verwaltungsleitern, Chefärzten und niedergelassenen Praktikern sowie Vertretern der Industrie, Krankenversicherungen und Dienstleistern zusammensetzte. Nachfolgend finden Sie die uns vorliegenden Vortragsunterlagen der Referenten als Hyperlink unter dem jeweiligen Titel.  Wir möchten darauf hinweisen, dass nicht alle Präsentationen zur Veröffentlichung frei gegeben wurden. Zur Ansicht benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

 

Programm

 

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender  

Ordinarius für Volkswirtschaftslehre, Universität Bayreuth,
Senior Partner, Oberender & Partner

Begrüßung
Thematische Einführung:
Benchmarking aus gesundheitsökonomischer Sicht

 

 

 

Dr. Gunter Greulich

Referent InEK gGmbH, Siegburg
Weiterentwicklung des DRG Systems 2005 - Details und Konzeption

 

 

 

Dr. Henner Schellschmidt

Leiter Forschungsbereich Krankenhaus/ Betriebliche Gesundheitsförderung,WIdO, Bonn
Leistungs- und Qualitätsvergleich von Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen DRGs

 

 

 

Karsten Honsel

Geschäftsführer HSK-Gruppe, HSK Rhein-Main GmbH, Wiesbaden
Benchmarkingansätze in einem kommunalen Klinikkonzern

 

 

 

Jörg Reschke

Verwaltungsleiter Helios Klinikum Berlin Buch
Benchmarkinginstrumente in einem privaten Klinikkonzern, Beispiel Helios Qualitätsbericht

 

  

 

Volker Geyer

Geschäftsführer T-Systems Solutions For Healthcare GmbH, Düsseldorf
Benchmarking IT-Kosten im DRG Zeitalter im Branchenvergleich

 

 

 

Dr. Volker G. Wetekam

Geschäftsführer, Siemens Medical Solutions Health Services GmbH, Erlangen
Technologie-/ Prozessorientiertes Benchmarking - Neue Partnerschaft zwischen Industrie und Kliniken

 

  

 

Gerhard Schulte

Vorsitzender des Vorstandes BKK Landesverband Bayern, München
Benchmarking aus Sicht der gesetzlichen Krankenversicherungen

 

 

 

K. Michael Wollert

Partner, Mitglied der Geschäftsleitung Deloitte & Touche GmbH, München
Nicht-medizinische Benchmarks

 

  

Veranstalter:
Forschungsstelle für Sozialrecht und Gesundheitsökonomie der Universität Bayreuth
Oberender & Partner, Unternehmensberatung im Gesundheitswesen

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Tel:  (0921) 745443-0
Fax: (0921) 745443-29
E-Mail:  tagung@oberender-online.de

Zurück zur Übersicht